12. Tagung Gasfahrzeuge

Am 24. und 25. Oktober 2017 findet die 12. Tagung Gasfahrzeuge statt.

 

Mit Erdgas betriebene Fahrzeuge sind umweltfreundlich, da die Verbrennung von Methan, Hauptbestandteil des Erdgases, eine um ca. 20 % geringere CO2-Belastung der Atmosphäre verursacht als Benzin und Diesel. Bei Verwendung von Biogas, synthetischem Methan oder Wasserstoff, hergestellt aus Wind- oder Solarstrom, lässt sich die Reduzierung der CO2-Emissionen sogar in die Nähe von 100 % drücken. Gleichzeitig ist Erdgas vergleichsweise kostengünstig. Zudem bieten Gasantriebe in Zeiten knapper werdender fossiler Energieträger auch eine mittel- und langfristige Perspektive, berücksichtigt man die Möglichkeiten, die sich aus der Herstellung von synthetischem Methan durch die Methanisierung von Wasserstoff oder durch die Direktverwendung von Wasserstoff ergeben.
 

Organisation: 

FKFS - Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart

IAV GmbH, Ingenieursgesellschaft Auto und Verkehr

 

Wissenschaftliche Leitung: 
Prof. Dr.-Ing. Michael Bargende, FKFS/IVK; Iraklis Avramopoulos, IAV

 

Konferenzsprachen:
Deutsch und Englisch mit Simultanübersetzung Deutsch-Englisch